Jeder wie er will. Für mehr Akzeptanz in der Szene

Gedreht schon 2014 und einer unserer erfolgreichsten Clips 2015: Jeder wie er will. Für mehr Akzeptanz in der Szene für die Kampagne ICH WEISS WAS ICH WILL der Deutschen AIDS-Hilfe.

Das war eine ganz schön abstrakte und kniffelige Aufgabenstellung: es ging um seelische Gesundheit innerhalb der schwulen Szene und wir wollten mit den ehrenamtlichen Mitarbeitern der Kampagne drehen. Regisseurin Bea Möller hat das mit Rasmus Sievers an der Kamera sehr einfühlsam und ästhetisch gelöst. Auf Youtube lief das schon gut, dann wurde noch eine Kino-Version produziert, die deutschlandweit lief und sogar während des Teddy-Awards der Berlinale wurde der Film gezeigt.

Ich finde an dem Film ganz besonders, dass er eine visuelle Entdeckungsreise ist, die uns die einzelnen Protagonisten behutsam und sehr respektvoll vorstellt. Die Bilder transportieren den Inhalt hier fast noch besser als die Statements der Protagonisten.

(196)

Video Bewerten:

Visuelle Qualität
1
Qualität des Drehbuchs
1
Kommunikationsziel
1
Durchschnitt:
  Wird geladen, bitte warten yasr-loader
Profilbild von Michael Truckenbrodt
About The Author
- Die Idee zu noncommercials.de ist von Michael Truckenbrodt. Er ist Produzent und Geschäftsführer der Filmproduktion TIME PRINTS KG in Berlin und produziert Dokumentarfilme, Werbung und - am allerliebsten - Filme für Non-Profit-Organisationen.

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>